Manchester City :ManCity holt 40-Millionen-Keeper - so reagiert Claudio Bravo

claudio bravo 8
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Im vergangenen Jahr verabschiedete City-Coach Pep Guardiola (46) Publikumsliebling Joe Hart aus dem Etihad Stadium. Der englische Nationalkeeper war nicht für Guardiolas Spielstil geeinigt.

Als neue Nummer eins verpflichtete City den bereits in die Jahre gekommenen Claudio Bravo (34) für stolze 18 Millionen Euro vom FC Barcelona.

Doch der Chilene hatte Anpassungsprobleme in der Premier League - er verlor seinen Platz an Willy Caballero. Zur neuen Saison kommt in Ederson von Benfica Lissabon nun ein neuer Schlussmann.

Der brasilianische Keeper kostet 40 Millionen Euro und dürfte als neue Nummer eins gesetzt sein - doch Claudio Bravo wird um seinen Platz kämpfen.

"Ich bin noch lange an City gebunden. Vom allerersten Tag im Verein an wusste ich, dass das passieren kann, was nun geschieht", sagte der Südamerikaner gegenüber AS CHILE.

Hintergrund


Aufgeben wird der Routinier wegen des 40-Millionen-Neuzugangs aber noch lange nicht.  Der Keeper sieht die Ankunft des brasilianischen Nationalkeepers gelassen.

"Auf diesem Niveau  gibt es immer Konkurrenzkampf. Das war bei der Nationalmannschaft, bei Colo Colo, bei Real Sociedad und auch beim FC Barcelona auch nicht anders", sagte der 34-Jährige.