Manchester City Nach Derby-Sieg: Guardiola verteilt Extralob an Matchwinner Kevin De Bruyne

kevin de bruyne 2021 1
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

"Kevin ist zurück", freute sich Citys Pep Guardiola auf der Pressekonferenz nach dem Match. "Nach den Verletzungen hatte er Probleme mit dem Rhythmus. Aber jetzt schießt er Tore, spielt mit Kraft."

De Bruyne führte sein Team im Derby als Kapitän an und wurde seiner Rolle mit Blick auf seinen Einsatz mehr als gerecht. Das sieht auch Guardiola so. "Er ist einer der besten Spieler der Welt, aber er läuft und arbeitet immer noch hart, ich bin so stolz auf diesen Typen."

Trotz seiner verkürzten Einsatzzeiten kommt der belgische Nationalspieler in dieser Saison auf 18 Torbeteiligungen. Besonders bemerkenswert sind die neun Treffer, die er jetzt schon auf dem Konto hat. In der gesamten letzten Spielzeit gelangen ihm zehn.

Manchester City

Guardiola hätte United gern noch mehr gedemütigt

Pep Guardiola war nach dem Sieg im Übrigen nicht vollends zufrieden. "Wir hätten mehr Tore erzielen sollen. Wenn die zweite Halbzeit nicht unsere Beste ist, weiß ich nicht, was wir tun müssen." In der Tat dominierte Man City das Spiel im zweiten Durchgang nach Belieben. United glich einem Boxer, der stehend K.o. war und nur noch auf den Gong wartete.

Für die Citizens bedeutete das 4:1 den ersten Sieg nach drei aufeinanderfolgenden Derby-Heimniederlagen. Guardiola widmete diesen Triumph deshalb den Anhängern. "Ich komme nicht aus Manchester, aber ich weiß, was es für unsere Fans bedeutet, das Derby zu gewinnen."

In der Tabelle nimmt der amtierende englische Meister immer noch die Spitzenposition vor dem FC Liverpool ein. In den verbleibenden zehn Spielen kommt es darauf an, den Sechs-Punkte-Vorsprung zu verteidigen.