Manchester City

Pep Guardiola warnt seine eigenen Spieler vor Erling Haaland

08.08.2022 um 13:58 Uhr
getty erling haaland 220808
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Pep Guardiola war nach der Begegnung natürlich überaus gut auf seinen 60 Millionen Euro teuren Neuzugang zu sprechen. "Er ist ein Typ mit unglaublichem Talent, produziert schöne Zahlen, aber wir würden seinem Spiel gerne noch etwas hinzufügen, um ein besserer Spieler zu sein."

Wenn es um Haalands Mentalität geht, strebt Guardiola jedoch keinerlei Veränderung an. "Ich weiß, wie er diese Woche mit viel Kritik umgegangen ist, er war wirklich ruhig und hat wirklich gut trainiert. Aber wie er den Ball genommen hat, um den Elfmeter zu schießen, hat mir gefallen", so der Katalane.

Haaland war im ersten Durchgang im Strafraum der Gegner gefoult worden. Im Anschluss ließ er keinen Zweifel daran, wer den fälligen Elfmeter treten wird. Der Ex-BVB-Toptorjäger verwandelte sicher links unten.

Manchester City

Diese Zielstrebigkeit könnte in Zukunft zu Konflikten im Team führen, weshalb Guardiola seine Mannen vor dem Norweger warnt: "Er ist direkt und wenn jemand seinen Ball nimmt, schlägt er einem seiner Kumpels ins Gesicht. Da bin ich mir ziemlich sicher."

Der Coach der Skyblues kann diesem Verhalten viel Positives abgewinnen. "Es geht um Selbstvertrauen, Ehrgeiz und Mentalität. Das hat es mit gezeigt. Ich mochte es. Und dann hat er natürlich getroffen." Die Chance zum Hattrick verbaute Guardiola seinem Stürmer dennoch, als er ihn in der 78. herausnahm, was Haaland überhaupt nicht gefiel.

Verwendete Quellen: mirror.co.uk

Erling Haaland: Hintergrund

Anzeige