Manchester City Raheem Sterling: Bayern und Chelsea machen Real Madrid Konkurrenz

getty raheem sterling 22053153
Foto: / Getty Images

Raheem Sterling geht in Kürze in sein letztes Vertragsjahr bei Manchester City. Aktuell sieht es nicht danach aus, als ob der Flügelstürmer, der 2015 vom FC Liverpool kam, sein Arbeitspapier noch einmal ausdehnen wird.

Nach Informationen der Tageszeitung Daily Star zeigt Real Madrid Interesse an Sterling. 60 Millionen Euro Ablöse werden gehandelt. Wie die Daily Mail indes berichtet, streckt auch der FC Chelsea seine Fühler nach dem schnellen Linksaußen aus.

Bayern München studiert Situation von Raheem Sterling

Doch damit nicht genug: Auch der FC Bayern "studiert" Sterlings Situation, berichtet die Tageszeitung. Dem deutschen Rekordmeister droht der Verlust von Flügelstürmer Serge Gnabry (26), der bisher keine Anstalten macht, seinen 2023 auslaufenden Vertrag zu verlängern.

Manchester City

Auch um die Zukunft von Robert Lewandowski gibt es große Zweifel. Der 33 Jahre alte Ausnahmestürmer, der ebenfalls noch ein Jahr bei den Bayern unter Vertrag steht, liebäugelt mit einem Wechsel zum FC Barcelona und zündete am Montag eine neue Eskalationsstufe.

"Meine Geschichte beim FC Bayern ist vorbei. Eine weitere gute Zusammenarbeit kann ich mir nicht vorstellen", sagte er im Lager der polnischen Nationalmannschaft im Vorfeld der Nations-League-Duelle mit Wales (Mittwoch, 18:00 Uhr) und Belgien (8. Juni, 20:45 Uhr).