"Stolz und Zufriedenheit" :Sergio Agüero und ManCity: Eine Ära geht zu Ende

sergio aguero 2018 2
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Zum Ende seiner Schaffenszeit wird Sergio Agüero in die Riege der Allergrößten aufsteigen, die Manchester City bisher hatte – und zwar in Form einer Statue. Das gab der Verein in einem offiziellen Statement bekannt. Agüeros Konterfei wird also zukünftig vor dem Etihad Stadium neben dem von Vincent Kompany und David Silva zu sehen sein.

"Sergios Hingabe für Manchester City während der letzten zehn Jahre könnte nicht größer sein", hält ManCity-Vorstandschef Khaldoon Al Mubarak im Statement eine schriftliche Laudatio auf Agüero. "Sein Legendenstatus hat sich unauslöschlich in die Erinnerungen all jener eingegraben, die den Klub oder einfach nur den Fußball lieben."

Hintergrund

Viermal wurde Agüero seit seinem Wechsel im Sommer 2011 Englischer Meister. Ein großer internationaler Titel blieb ihm allerdings bis heute verwehrt. Dafür hat er in der letzten Dekade einen Vereinsmythos geschaffen, der wohl für immer unerreicht bleiben wird.

Mit 257 Pflichtspieltoren ist Agüero der erfolgreichste Torjäger der Klubgeschichte. Raheem Sterling nimmt in diesem Ranking die 2. Position ein, und kommt auf "nur" 113 Torerzielungen. Ihm folgt Gabriel Jesus mit 80 Treffern.

"Großer Stolz und Zufriedenheit bleiben in mir, dafür dass ich zehn ganze Saisons für Manchester City gespielt hab – eine ungewöhnliche Leistung für einen Spieler heutzutage", schreibt Agüero auf seinem persönlichen Instagram-Account.

Wie es mit dem 32-Jährigen nach dem Ablauf dieser Saison weitergehen wird, ist offen. Der FC Barcelona soll großes Interesse signalisieren. Agüero hätte seinen Vertrag gerne verlängert, doch seine Verletzungsanfälligkeit in der jüngeren Vergangenheit hat letztendlich wohl den Ausschlag für eine Beendigung der Zusammenarbeit gegeben.

Video zum Thema