Manchester City Transferwunsch geäußert? Pep Guardiola will sich angeblich bei Barça bedienen

getty josep guardiola 22050652
Foto: / Getty Images

Manchester City denkt Medienberichten zufolge über eine Verpflichtung von Frenkie de Jong (24, FC Barcelona) nach. Das berichtet die englische Tageszeitung Daily Mail. Demnach sei der niederländische Nationalspieler der ausdrückliche Transfer-Wunsch von Pep Guardiola.

ManCity buhlte schon 2019 um Frenkie de Jong

Der Starcoach wollte dem Vernehmen nach bereits 2019 mit de Jong zusammenarbeiten. Damals stand der Mittelfeldspieler vor dem Abschied von Ajax Amsterdam. Neben Paris Saint-Germain und Barça unterbreitete auch ManCity eine Offerte. De Jong entschied sich für Barça.

Frenkie de Jong hat seinen Wechsel nach Katalonien überschaubaren Erfolgen der Blaugrana zum Trotz nie bereut. Wie sein langjähriger Nationalmannschaftstrainer Ronald Koeman zuletzt betonte, träumte de Jong bereits in Kindheitstagen davon, für Barça aufzulaufen.

Manchester City

Der 24-Jährige konnte die hohen Erwartungen im Anschluss an seinen 85 Millionen Euro teuren Wechsel noch nicht komplett erfüllen. Unbestätigten Gerüchten zufolge würde Barça de Jong verkaufen, wenn eine hohe Ablösesumme dabei herausspringen würde.

Offiziell beteuern die Verantwortlichen um Trainer Xavi Hernandez ("Er kann einer der besten Mittelfeldspieler der Welt sein. Wenn es nach mir ginge, würde er noch viele Jahre hier bleiben") und Manager Jordi Cruyff ("Wir werden Frenkie de Jong nicht verkaufen, er ist ein sehr geschätzter Spieler im Verein"), dass ein Verkauf de Jongs nicht auf der Agenda stehe. Der spielstarke Niederländer steht noch bis 2026 bei Barça unter Vertrag.