Manchester City :Nach KO gegen Chelsea: Kevin De Bruyne hofft auf EM-Teilnahme

kevin de bruyne 2
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Werbung

Unter Tränen verließ der Belgier den Rasen. Ob es an der verpassten Chance oder den Beschwerden lag, ist unklar. Der Spielmacher stieß mit Chelseas Antonio Rüdiger zusammen und musste im Anschluss behandelt werden.

Schnell wurde jedoch klar, dass er nicht weitermachen konnte. Das Ausmaß der Verletzungen ließ sich im Gesicht des Spielers ablesen. Den endgültigen Befund erhielt er dann im Krankenhaus.

"Meine Diagnose ist ein akuter Nasenbeinbruch und der Bruch der linken Augenhöhle", twitterte De Bruyne und beruhigte seine Fans: "Ich fühle mich im Moment ganz okay."

Hintergrund


Von seiner Verletzung möchte sich der ehemalige Wolfsburger aber nicht die Europameisterschaft nehmen lassen. Er hofft auf eine schnelle Genesung, um für Belgien antreten zu können.

Sein Nationalteam trifft am 12. Juni auf Russland, womit dem lädierten Gesicht nur knapp zwei Wochen zur Erholung blieben. Notfalls wird er wohl mit einer Gesichtsmaske spielen, die Antonio Rüdiger beim Zusammenprall mit ihm ebenfalls trug.