Überraschende Aussagen: Erling Haaland hat "eigenen Namen langsam satt"

14.10.2023, 07:57 Uhr

von Dominik Welle

erling haaland
Erling Haaland scheint der Rummel um seine Person zu viel zu werden - Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Beim 4:0-Sieg über Zypern war Erling Haaland zum wiederholten Male mit zwei Treffern einer der Hauptakteure. Überhaupt: Seit der Norweger vor einigen Jahren bei RB Salzburg auf der europäischen Bühne in Erscheinung getreten ist, vergeht kaum ein Tag, an dem der Superstar nicht im Rampenlicht steht.

"Manchmal ist es ein bisschen stressig"

Offenbar scheint der Stürmer von Manchester City genug davon zu haben, wie er nach dem Sieg gegen Zypern erzählte. "Ich werde langsam müde von meinem Namen", sagte der ehemalige Dortmunder auf TV2. Selbst die zyprischen Fans applaudierten Haaland nach seinem Auftritt und stimmten Sprechhöre an – für sie war es wohl ein Highlight, einen der größten Stars Europas bei sich zu Gast zu haben.

"Manchmal ist es ein bisschen stressig und ich werde langsam ein bisschen müde von meinem eigenen Namen", ergänzte Haaland. Später ruderte er allerdings etwas zurück und bedankte sich dennoch für die Geste. "Ich schätze die Unterstützung, also werde ich mich nicht beschweren."

erling haaland 2021 01
Erling Haaland will mit Norwegen zur Europameisterschaft 2024 - Foto: froarn / Shutterstock.com

Haaland und Norwegen haben EM-Qualifikation in eigener Hand

Durch den Erfolg und den 2:0-Sieg der spanischen Nationalmannschaft gegen Schottland wahrten sich die Norweger die Chance auf die EM-Teilnahme 2024. Dafür muss allerdings im kommenden Spiel gegen Spanien ebenfalls ein Sieg her. Das weiß auch Haaland.

"Es war ein wichtiger Sieg und jetzt müssen wir anfangen, an Spanien zu denken. Wir haben alle einen guten Kampf gezeigt. Jetzt müssen wir nur noch nach Hause, nach Oslo, zurückkehren und uns gut auf das nächste Spiel vorbereiten. Wir wissen, dass Spanien eine gute Mannschaft ist, eine der besten", so der Top-Torjäger von Manchester City.

Daher fordert der 23-Jährige von seinem Team maximale Konzentration. "Wir müssen unser Bestes geben und ganz Norwegen muss uns unterstützen." Für den Ex-BVB-Star wäre es die erste Teilnahme an einem großen Turnier.

Verwendete Quellen

mundodeportivo.com

Erling Haaland: Hintergrund

Über den Autor
Foto Dominik Welle
Dominik Welle
Redakteur
Dominik wurde im Sommer 2023 als Neuzugang bei Fussballeuropa.com vorgestellt. Der Journalismus-Student ist Bundesliga-Experte, hat aber auch die Geschehnisse der anderen europäischen Top-Ligen stets im Blick. Sein Herz schlägt für den BVB.

Manchester City: News