Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Manchester City :Vertrag, Derbysieg, Rüffel: Raheem Sterling erlebt ereignisreiche Tage

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 12.11.2018

Raheem Sterling hat sich für eine Tanzeinlage beim Derby gegen Manchester United einen Anpfiff von seinem Trainer Pep Guardiola (47) abgeholt.

Werbung

Am vergangenen Freitag setzte Raheem Sterling seine Unterschrift unter einen neuen Fünfjahresvertrag bei Manchester City und ist nun mit 17 Millionen Euro Jahresgehalt der bestbezahlte englische Spieler.

Auch am Sonntag gab es für Sterling etwas zu feiern. Im Derby gegen ManUnited spielte der flinke Flügelstürmer von Beginn an.

Der amtierende Meister gab sich keine Blöße, besiegte den Rekordmeister souverän mit 3:1.

Doch für eine Aktion in den letzten Spielminuten kassierte der englische Nationalspieler Kritik von Gegenspieler Juan Mata und Pep Guardiola.

Was war passiert? Sterling ärgerte den Gegner, als er in der Nachspielzeit mit dem Ball ein Übersteiger-Tänzchen aufführte.

Guardiola ging direkt nach dem Spielende zu Sterling und machte klar, dass er so etwas nicht sehen wolle.

"Er machte einige Bewegungen mit den Beinen, so etwas können wir vermeiden. Aber er ist jung, er kann sich bessern. Mir hat es gefallen, wie er heute gespielt hat ", stellte Guardiola nach der Partie klar.

Auch Manchester Uniteds Manchester United Juan Mata war wenig begeistert  von der Einlage des Flügelstürmers.

Der Spanier ging wütend zu Sterling hin, deutete mit dem Zeigefinger auf ihn und wies ihn zurecht.

Am Sieg änderte das Verbal-Duell nichts. Manchester City ist nach dem 3:1 wieder Tabellenführer mit 32 Punkten  vor Liverpool (30) und Chelsea (28).

Manchester United hat 12 Punkte weniger als Manchester City.

Werbung

Manchester City

Weitere Themen