Manchester City :Vertragspoker mit Kevin De Bruyne: Pep Guardiola guter Dinge

kevin de bruyne 2017 8
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Werbung

Pep Guardiola ist nach wie vor guten Mutes, was die Vertragsverlängerung mit Kevin De Bruyne anbelangt. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass er bleiben wird, aber wir müssen auch den Ablauf respektieren", sagt der Cheftrainer von Manchester City im Gespräch mit SKY SPORTS.

Im hellblauen Teil Manchesters wird die klare Absicht verfolgt, den noch bis 2023 datierten Vertrag vorzeitig auszuweiten. De Bruyne soll mit der ersten Offerte allerdings nicht einverstanden gewesen sein und lehnte diese ab.

Hintergrund

Laut HET LAATSTE NIEUWS gehe es dem Belgier vor allen Dingen um Wertschätzung. Angesichts des ersten Angebots würde der Ausnahmestar netto sogar weniger verdienen. Bisher wird De Bruyne mit einem jährlichen Brutto von 18 Millionen Euro inklusive Boni, Treueprämie und Bildrechten alimentiert.

"Ich mache mir keine Sorgen, am Ende ist es seine Entscheidung", strahlt Guardiola Zuversicht aus.  De Bruyne gehört bei ManCity seit Jahren zu den absoluten Leistungsträgern und wurde in der vorherigen Saison von der UEFA zum besten Mittelfeldspieler der Champions League geehrt.

Video zum Thema