Manchester City :Yaya Toure: Neuer Trainerjob in gefährlichem Umfeld

yaya toure 2018 500
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Werbung

Bei FK Achmat Grosny fungiert er ab der neuen Saison als Assistenztrainer und soll das Team dabei unterstützen den 11. Rang aus der Vorsaison zu toppen. Auf der vereinseigenen Website wurde das neue Arbeitsverhältnis bereits bestätigt.

"Der ehemalige Fußballspieler Yaya Toure wird das Trainerteam der Thunderbirds verstärken." Langfristig planen sie jedoch noch nicht mit dem 38-Jährigen. "Der Vertrag mit dem Experten gilt für die Saison 2021/2022."

Hintergrund

Yaya Toure findet in Tschetschenien eine gefährliche Arbeitsumgebung vor. Obwohl der zweite Tschetschenienkrieg vor knapp 12 Jahren beendet wurde, sind Gewalt und Terror an der Tagesordnung. Machthaber Ramsan Kadyrow gilt als korrupt und skrupellos. Unter seiner Ägide wurden zahlreiche Menschenrechtsverletzungen dokumentiert.

Eigentlich kein Land, in das man gerne seinen Wohnsitz verlegt. Die US-Regierung warnt seine Bürger beispielsweise nicht nach Tschetschenien zu reisen, weil dort Terroranschläge, Entführungen und zivile Unruhen an der Tagesordnung stehen.

Zu den Gründen für seinen Wechsel nach Grosny schweigt Toure bisher. Es scheint unvorstellbar, dass ein ehemaliger Spieler mit seinem Renommee keinen angenehmeren Arbeitsplatz finden konnte.

Video zum Thema