Anthony Martial plant überraschenden Wechsel nach Spanien

22.12.2021 um 09:37 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago anthony martial 221221
Foto: Shutterstock / imago images

Anthony Martial könnte erstmals in seiner Karriere in LaLiga unterschreiben. Nach einem Bericht von Sky Sports will der 26-Jährige im kommenden Wintertransferfenster zum FC Sevilla wechseln. Für die kommenden Tage ist ein klärendes Gespräch mit Ralf Rangnick geplant.

"Er muss einfach spielen. Er will im Januar nicht bleiben und ich werde bald mit dem Verein sprechen", kündigte Martials Berater Philippe Lamboley vor Kurzem die geplante Luftveränderung seines Klienten an. Ein Engagement auf der iberischen Halbinsel wird derweil nicht zum ersten Mal thematisiert.

Der FC Barcelona soll sich in den vergangenen Wochen Informationen über Martial beschafft haben. Atletico Madrid gilt ebenfalls als potenzieller Abnehmer, der LaLiga-Champion soll über ein Tauschgeschäft mit United nachdenken. Aus der Premier League war zuletzt Newcastle United gehandelt worden.

Manchester United

In Sevilla scheint klargeworden, dass ein qualitativ hochwertiger Ersatz für Youssef En-Nesyri vonnöten ist. Der Torjäger vom Dienst fiel in dieser Saison schon monatelang aus. Der aus Wolverhampton geholte Rafa Mir genügt noch nicht den allerhöchsten Ansprüchen.

Verwendete Quellen: Sky Sports
Auch interessant