Manchester United "Applaus verdient": United verabschiedet Paul Pogba

getty paul pogba 22060129
Foto: / Getty Images

Der Rekordmeister teilt mit, dass Pogbas auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. "Jeder im Klub möchte Paul zu seiner erfolgreichen Karriere gratulieren und ihm für seine Verdienste um Manchester United danken", heißt es auf der vereinseigenen Webseite. "Wir wünschen ihm alles Gute für die nächsten Schritte auf einem bemerkenswerten Weg."

Im Alter von 16 Jahren war Paul Pogba aus Le Havre in die Jugendabteilung Uniteds gewechselt, 2012 verließ er Manchester in Richtung Juventus. Nach vier Jahren kehrte er für 105 Millionen Euro Ablöse zurück ins Theatre of Dreams.

Manchester United

Die hohen Erwartungen, die an seine Rückkehr geknüpft waren, konnte der Mittelfeldspieler im Manchester-Trikot nur phasenweise erfüllen. Bei der französischen Nationalmannschaft gelangen dem hochgewachsenen Mittelfeldspieler eindeutig mehr Glanzleistungen als im Verein.

In der abgelaufenen Saison hatte Pogba mit großem Verletzungspech zu kämpfen. Unter Ole Gunnar Solskjaer und Ralf Rangnick kam er nur auf 27 Partien. "Es war ein zurückhaltendes Ende einer United-Karriere, die so viele individuelle Höhepunkte, so viele schöne Tore, Vorlagen und Fähigkeiten gebracht hat", teilt United mit.

Dennoch wertet Uniteds Presseabteilung Pogbas sechsjährige Ära als Erfolgsgeschichte. "Für einen Jungen, der mit 16 der Akademie beigetreten ist, um über 200 United-Spiele zu bestreiten und den Youth Cup zu gewinnen, zusammen mit zwei großen Titeln – ganz zu schweigen von der Weltmeisterschaft auf internationaler Ebene – ist es etwas, das Applaus verdient und gefeiert werden sollte."

Pogba zurück zu Juventus Turin?

Wo Pogba in der kommenden Saison Fußball spielen wird, ist noch nicht endgültig geklärt. Juventus Turin besitzt übereinstimmenden Medienberichten zufolge die besten Karten im Pogba-Poker.