Manchester United :"Armselig, peinlich" - David de Gea findet nach United-Klatsche drastische Worte

david de ge 2020 01 004
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

"Da gibt es nicht viel zu sagen – es war peinlich, Man United so spielen zu sehen, wie wir es heute taten", erklärte David de Gea, der den Tränen nahe war, bei Sky Sports. Der Spanier wollte die Verantwortung nach dem Match auch nicht von sich und seinen Kameraden weisen. "Es ist einfach, den Trainer oder den Betreuerstab zu beschuldigen, aber manchmal sind es die Spieler."

United lieferte bei Aufsteiger Watford ein erschreckendes Bild ab. Dass es zu Pause nur 2:0 für die Hausherren stand, verdankten die Red Devils insbesondere ihrem Glück. Ein Elfmeter von Ismaila Sarr musste zunächst wiederholt werden. Die zweite Ausführung hielt de Gea dann. Diese erste Halbzeit war für den Schlussmann eine Zumutung. "Peinliche erste Hälfte – wir hätten vier Tore in 45 Minuten bekommen können."

Hintergrund

Im zweiten Abschnitt schien das Team von Ole Gunnar Solskjaer dann zur Aufholjagd blasen zu wollen. Kurz nach der Pause erzielte der eingewechselte Donny van de Beek den Anschlusstreffer. In dieser schlechten Saisonphase war es jedoch symptomatisch, dass United sich abermals selbst sabotierte.

harry maguire 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

Harry Maguire fliegt vom Platz

Verteidiger Harry Maguire holte sich in der 69. Minute einen unnötigen Platzverweis ab und schmälerte die Siegchancen seiner Mannschaft damit ungemein. In der Nachspielzeit setzte es dann die zwei weiteren Gegentreffer.

Mit seiner Kritik nach der Partie sprach de Gea vielen Anhängern aus der Seele. "Es war hart, dem Team heute beim Spielen zuzuschauen – es folgte ein Albtraum auf den nächsten", so der Spanier. Die Mannschaft gebe ihr Bestes, aber das Ergebnis ist stets frustrierend: "Man kann es in den Spielen sehen – es ist unterstes Niveau, sehr armselig. Es tut mir leid für die Fans, einmal mehr."

Video zum Thema