Aurelien Tchouameni: Manchester United ignorierte Ratschlag von Ralf Rangnick

13.06.2022 um 12:24 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty aurelien tchouameni 22061356
Foto: / Getty Images

Manchester United verzichtete darauf, sich ernsthaft um Aurelien Tchouameni zu bemühen. Wie der englische Journalist Andy Mitten berichtet, bestand Ralf Rangnick darauf, dass der englische Rekordmeister Tchouameni in diesem Sommer unter Vertrag nimmt.

Der Deutsche war im vergangenen Halbjahr als Interimstrainer bei United beschäftigt, schied aber wie vereinbart aus seinem Amt aus. Nachdem Rangnick überraschend die österreichische Nationalmannschaft übernommen hatte, war im selben Zug seine ursprünglich angedachte Beratertätigkeit für United gecancelt worden.

Das Tchouameni hat sich inzwischen ebenfalls erledigt. Der Wechsel des 22-Jährigen zu Real Madrid war am zurückliegenden Wochenende offiziell bestätigt worden. Tchouameni ist mit einer fixen Ablöse von 80 Millionen Euro der bisher teuerste Spieler des Sommers.

Manchester United

United hat derweil noch keinen Neuzugang bekanntgegeben. Der neue Trainer Erik ten Hag will unbedingt Frenkie de Jong, den er noch aus der gemeinsamen Zeit bei Ajax Amsterdam kennt, in seinen Kader holen.

Verwendete Quellen: Andy Mitten
Auch interessant