Aus welchem Grund Christian Eriksen zu Manchester United wechselte

27.07.2022 um 14:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
christian eriksen
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Christian Eriksen hat erläutert, warum er sich für einen Wechsel zu Manchester United entschieden hat. "Erik ten Hag war definitiv wichtig für meine Entscheidung. Er hat Ideen, die ich teile", sagte Eriksen am Dienstag. "Manchester United ist die ideale Mannschaft für mich, es ist ein Verein mit großer Tradition. Ich bin hier, um zu spielen und mich zu beweisen."

Eriksen heuerte nach seinem Herzstillstand bei der vergangenen Europameisterschaft nach einer längeren Pause beim FC Brentford an, der den lediglich für ein halbes Jahr gültigen Vertrag gerne langfristig verlängert und den Dänen gehalten hätte.

Nach dem Abgang von  Paul Pogba dürfte Eriksen beim Saisonstart am 7. Augst gegen Brighton & Hove Albion einen Platz in der Startelf sicher haben. Eriksens brachialer Nebenmann für die Zukunft könnte Scott McTominay sein.

"Seit ich mit meiner Rehabilitation begonnen habe, war es natürlich mein Ziel und Traum, für die Weltmeisterschaft fit zu sein", hofft Eriksen auf eine Teilnahme an dem Großereignis in Katar. "Jetzt gibt es diese Möglichkeit. Mit Manchester United wollen wir wieder an die Spitze kommen und etwas gewinnen."

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG