Nach Sancho-Absage :Manchester United begehrt Ousmane Dembele – BVB könnte mitverdienen

ousmane dembele 2020 103
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Hält Michael Zorc Gesagtes ein, verlässt Jadon Sancho Borussia Dortmund in dieser Transferperiode nicht.

"Wir planen mit Sancho. Er wird nächste Saison bei uns spielen. Die Entscheidung ist definitiv. Ich glaube, das beantwortet alle Fragen", sagte der Sportdirektor im Rahmen der Trainingslager-Ankunft im Schweizer Bad Ragaz.

Diese Worte lassen vor allem Manchester United hellhörig werden, das als letzter verbliebener Sancho-Interessent im Rennen war. Der englische Rekordmeister hat sich im Hintergrund offenbar schon auf ein solches Szenario vorbereitet und mit Ousmane Dembele einen hochdekorierten Ersatz in Augenschein genommen.

ousmane dembele 2020 101
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Laut ESPN sind bereits informelle Gespräche mit dem FC Barcelona geführt worden. Thema sei vorerst eine Ausleihe – inklusive Kaufoption. Ousmane Dembele soll Barça bei einem für alle Seiten passenden Angebot verlassen dürfen.

Hintergrund


Voller Wissensdurst wird der BVB Dembeles Planungen verfolgen. Barça wäre im Falle eines Dembele-Verkaufs nämlich dazu verpflichtet, die volle Boni-Summe an den BVB auszuschütten.

Die umfasst mit 22 Millionen Euro einen beträchtlichen Rahmen. Für den Bundesliga-Vizemeister wäre dies inmitten der Corona-Pandemie ein absoluter Glücksfall.