Poker um Wan-Bissaka :Manchester United blitzt mit 45-Mio-Angebot ab


Gerücht Manchester United nimmt zur neuen Saison einige Umstrukturierungen vor. Neu in den Kader stoßen soll wenn möglich Aaron Wan-Bissaka vom Ligakonkurrenten Crystal Palace. Der englische Rekordmeister ist mit seiner ersten Offerte jedoch abgeblitzt.

  • Andre OechsnerMontag, 10.06.2019
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Der angedachte Wechsel von Aaron Wan-Bissaka zu Manchester United könnte sich noch etwas in die Länge ziehen.

Trainer Ole Gunnar Solskjaer würde den ambitionierten Rechtsverteidiger nur zu gerne in seinen Reihen wähnen.

Wie der TELEGRAPH und der GUARDIAN unisono berichten, wurde ManUnited zu Montagsbeginn mit einer Offerte in Höhe von 45 Millionen Euro vorstellig.

Crystal Palace, an das Wan-Bissaka noch bis Sommer 2022 gebunden ist, lehnte jedoch ab.

Im Werben um den 21-Jährigen gehen die Vorstellungen beider Klubs offenbar noch weit auseinander. Laut den Berichten fordern die Eagles rund 67,5 Millionen Euro Ablöse.

Ginge der Transfer tatsächlich für diese Summe durch, wäre Wan-Bissaka der teuerste Außenverteidiger, der je den Verein wechselte.

Video zum Thema

Da der auslaufende Vertrag von Antonio Valencia nicht verlängert wurde, verfügt ManUnited auf der Position des Rechtsverteidigers aktuell noch über Diogo Dalot und Matteo Darmian. Letztgenannter würde gerne in die Serie A zurückgehen.

Im Lager des Tabellensechsten zweifle man an einem weiteren Angebot für Wan-Bissaka.

Dieser sagte unlängst gegenüber dem EVENING STANDARD: "Hier habe ich Vertrag, und hier werde ich nächste Saison sein. Ich habe noch drei Jahre Vertrag. Das heißt, dass ich hier sein werde. Das ist alles, worauf ich mich konzentriere."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige