Wayne Rooney: "Cristiano Ronaldo ist so verdammt nervig"

29.03.2022 um 09:30 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
imago rooney cr
Foto: AFLOSPORT / imago images

Cristiano Ronaldo war bei seinem Roast am Wochenende sein erstes Opfer. "Cristiano war so gut und gleichzeitig so verdammt nervig", spottete Rooney gleich zu Beginn. "Er ist jetzt wahrscheinlich nicht mehr so gut, aber er ist wahrscheinlich genauso nervig."

Mit Manchester United gewannen die beiden Weltstars zahlreiche Titel, darunter 2008 die UEFA Champions League. Damals ebenso mit dabei: Rio Ferdinand, der sich laut Rooney für einen Innenverteidiger zu viel herausnahm.

"Rio ist ein Top-Spieler, aber er ist einfach arrogant", so Rooney. Der heutige TV-Experte wollte seinen Vordermännern häufig sagen, wie sie ihre Tore schießen sollten. Das ließ Rooney nicht auf sich sitzen, wie er dem Publikum im Mercure Hotel vermittelte.

"Ich sagte: 'Mach deinen Job und gib mir den Ball, gib Ronaldo den Ball. Hör auf, herumzustehen.' Rio ist ein Top-Junge, aber er hat manchmal vergessen, dass er ein Verteidiger ist." Der Trainer von Derby County betonte am Abend mehrfach seine gute Beziehung zu seinen ehemaligen Teamkollegen. Vor Rooneys Attacken waren sie deshalb am Samstag aber nicht sicher.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk