Manchester United

Cristiano Ronaldo gegen Mauricio Pochettino: Spektakulärer Tausch zwischen United und PSG?

07.02.2022 um 13:59 Uhr
cristiano ronaldo 2021 011
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Video zum Thema

Dass die englischen Gazetten in ihrer Berichterstattung gerne mal kreativ sind, ist bekannt. Die Boulevardzeitung Mirror hat nun einen beispiellosen Tauschdeal in der Hinterhand, der von Cristiano Ronaldo und Mauricio Pochettino handelt.

Dem Bericht zufolge wird Paris Saint-Germain immer zuversichtlicher, dass Ronaldo Manchester United am Ende der Saison verlassen wird. Der Superstar sei unzufrieden darüber, wie sich der englische Rekordmeister nach seiner Ankunft entwickelt hat. Als aktuellstes Beispiel hält das Aus im FA Cup gegen den Zweitligisten Middlesbrough her.

Pochettino gilt derweil als Wunschlösung der United-Verantwortlichen für die Nachfolge von Ralf Rangnick, dessen vertragliches Abkommen lediglich bis zum Saisonende ausgelegt ist. Vor allem Sir Alex Ferguson glaubt daran, dass Pochettino die gespaltene Umkleidekabine in Manchester wieder zusammenführen kann.

Manchester United

Cristiano Ronaldo informiert seinen Berater

Ronaldo habe derweil seinen Berater Jorge Mendes bereits darüber in Kenntnis gesetzt, dass er bereit wäre, die Zusammenarbeit mit United zu beenden. Diese ist nach seiner sensationellen Rückkehr bis 2023 vereinbart und um die Option für eine weitere Saison ergänzt worden.

PSG hatte sich in den letzten Jahren vergeblich darum bemüht, Ronaldo an die Seine zu holen. Frankreichs Dauermeister braucht wohl einen Ersatz für Kylian Mbappe, der zwar am Wochenende betont hat, dass er noch nicht über seine Zukunft entschieden habe. Medial gilt sein ablösefreier Wechsel zu Real Madrid jedoch als verbrieft.

Ronaldo könnte in Paris wieder mit Zinedine Zidane zusammenarbeiten, der wiederum als Favorit auf den PSG-Trainerposten gilt, sollte Pochettino tatsächlich die Stelle im Old Trafford antreten.

Verwendete Quellen: Mirror

Cristiano Ronaldo: Hintergrund

Anzeige