Cristiano Ronaldo kassiert krachende Legenden-Ohrfeige für Wüstenwechsel

17.01.2023 um 12:13 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Cristiano Ronaldo wird in Kürze 38 Jahre alt - Foto: / Getty Images

Eric Cantona ist der Meinung, dass Cristiano Ronaldo mit seinem Wechsel zu Al-Nassr das Ende seiner Karriere eingeleitet hat. Im Gespräch mit den Manchester Evening News lässt der ehemalige Weltklassestürmer kein gutes Haar an CR7.

Es gebe zwei Arten von Spielern. Die einen wollen bis 40 aktiv Fußballspielen und die anderen gehen früh in Rente, so wie es Cantona getan hatte. Der Franzose hatte seine Karriere, die ziemlich erfolgreich war, wenige Tage vor seinem 31. Geburtstag für beendet erklärt.

Cantona wettert gegen Ronaldo: "Ich glaube, Cristiano war nicht klar, und er erkennt es immer noch nicht, dass er keine 25 Jahre mehr alt ist. Er ist älter und er hätte erkennen sollen: 'Okay, ich bin nicht mehr 25 Jahre alt, ich kann nicht jedes Spiel spielen, aber ich werde den jungen Spielern helfen und diese Situation akzeptieren und fertig.'"

getty cristiano ronaldo 23011646
Eric Cantona übt harte Kritik an Cristano Ronaldo - Foto: Santamaradona / Dreamstime.com

Für Cantona sei es grundlegend falsch, dass Ronaldo noch immer jedes Spiel spielen wolle. Cantona zieht dabei Vergleiche zu anderen Größen wie Zlatan Ibrahimovic, Paolo Maldini oder Ryan Giggs, die sich im Gegensatz zu Ronaldo etwas zurückgezogen und so jungen Spielern geholfen hätten.

"Du musst es akzeptieren, dass du älter wirst", hat Cantona einen grundlegenden Rat für Ronaldo. "Bei allem, was wir tun. Nicht nur im Fußball. In allem. Das musst du akzeptieren, oder du ziehst dich zurück. Oder du sagst, ich helfe der jungen Generation."

Verwendete Quellen: Manchester Evening News