Manchester United Cristiano Ronaldo: Verletzung im Derby - Schwester sorgt für Aufsehen

imago cristiano ronaldo 070322
Foto: Shutterstock / imago images

Ob Manchester United das Stadtderby gegen Manchester City sogar gewonnen hätte, wäre Cristiano Ronaldo dabei gewesen, wird für immer ein Geheimnis bleiben. Der englische Rekordmeister ist am Ende mit 1:4 in seine Einzelteile zerlegt worden. Im Netz beschäftigt man sich vor allem mit Ronaldo.

Nach offiziellen Angaben ist der 37-Jährige verletzungsbedingt (Probleme mit dem Hüftbeuger) nicht rechtzeitig fit geworden und war deshalb von United-Trainer Ralf Rangnick nicht für das Derby nominiert worden. Der Großteil der CR7-Fans sieht das allerdings anders.

"Cristiano Ronaldo ist nicht verletzt und nicht krank, er ist bei 100 Prozent", heißt es auf der Instagram-Seite cr7.o_lendario, die über 500.000 Abonnenten hat. "Guten Morgen an alle, die wie ich traurig und wütend sind, weil Rangnick beschlossen hat, unseren Sonntag zu ruinieren, indem er CR7 aus taktischen Gründen aus dem Derby gegen Manchester City herausgenommen hat, um sich im Spiel besser verteidigen zu können."

Manchester United

Dass eine entsprechende Fanseite in diesem Fall eher zu Ronaldo hält, war zu erwarten. Pikant ist allerdings ein Like von dessen Schwester Katia Aveiro, die wohl eher über den Gesundheitszustand ihres Bruders Bescheid weiß als viele andere – und die in der Vergangenheit schon oftmals öffentlich Partei für das Familienmitglied ergriffen hatte.