Manchester United :Cristiano Ronaldo: Wie United den Transfer überhaupt stemmen konnte

cristiano ronaldo manchester united 2019 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Werbung

Manchester United hatte für Jadon Sancho und Raphael Varane bereits über 120 Millionen Euro gezahlt. Die Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters musste also Kreativität beweisen, um den überraschenden Mega-Deal mit Cristiano Ronaldo bewerkstelligen zu können.

Laut Mirror verfügt United über 37 globale kommerzielle Sponsoren, darunter den Ausrüster Adidas und den Trikotsponsor Teamviewer. Es waren diese Partnerschaften, welche das Geschäft mit Cristiano Ronaldo ermöglicht hatten. In "ein paar verrückten Tagen" sei es United gelungen, ein Angebot für den Superstar abzugeben.

Hintergrund

Juventus Turin hat inzwischen die dazugehörigen Zahlen bestätigt. Ronaldo kommt für feste 15 Millionen Euro nach Manchester. Die Ablöse kann durch Bonuszahlungen noch um acht Millionen Euro ansteigen. Um das Gehalt des 36-Jährigen stemmen zu können, beriet sich United zunächst mit einem seiner wichtigsten Finanzpartner.

cristiano ronaldo 2021 6
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com

Cristiano Ronaldo soll mit rund 30 Millionen Euro jährlich alimentiert werden und stieg damit zum bestbezahlten Spieler der Premier League auf - vor seinem Mannschaftskollegen David de Gea (21 Mio. pro Jahr)

Video zum Thema