Atalanta Bergamo :Königsklasse: Cristiano Ronaldo stellte in der Pause die Weichen

cristiano ronaldo portugal 2020 21
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

In der Kabine war Ole Gunnar Solskjaer, der Trainer der Red Devils, zunächst bemüht, die Gemüter zu beruhigen. CR7 übernahm allerdings schnell das Kommando und stauchte seine Mannschaftskameraden ordentlich zusammen.

"Cristiano sprach die ganze Mannschaft an und sagte, dass der bisherige Auftritt nicht akzeptabel war", zitiert die Sun eine interne Quelle bei United. "Er fragte sie, ob sie sich nicht schämten und erklärte, dass das nicht die Art und Weise ist, wie Manchester United vor den eigenen Anhängern performt."

Hintergrund

Der Portugiese ging noch einmal auf die Wichtigkeit der Partie ein. "Er erzählte ihnen, dass sie das Spiel gewinnen müssten und falls sie dies nicht tun, würden sie sich nicht für die nächste Etappe der Champions League qualifizieren."

Die strengen Worte Ronaldos scheinen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Die Gastgeber traten nach dem Seitenwechsel völlig verändert auf und strahlten vor heimischer Kulisse die vorher vermisste Dominanz aus. Nachdem Marcus Rashford und Harry Maguire ausgeglichen hatten, sorgte Anführer Cristiano Ronaldo in der Schlussphase mit seinem Treffer für den 3:2-Endstand.

Cristiano und United gehen gegen Liverpool unter

Ob Cristiano Ronaldo auch am Wochenende eine Ansprache gehalten hat, ist nicht überliefert. Bedarf hätte es durchaus gegeben. Im Duell gegen den Erzrivalen FC Liverpool wenige Tage nach dem Erfolg gegen Bergamo lagen die Red Devils im heimischen Old Trafford zur Halbzeit bereits mit 0:4 hinten.

Am Ende schenkten die Reds dem Rekordmeister fünf Tore ein. Matchwinner war Mohamed Salah mit drei Treffern. Zu allem Überfluss flog Paul Pogba mit einer roten Karte nach einer Stunde Spielzeit vorzeitig vom Platz. Auch CR7 ließ sich zu einer Tätlichkeit gegen Curtis Jones hinreißen, diese wurde allerdings nur mit der gelben Karte bestraft.

Video zum Thema