David de Gea nach Aus in der Champions League brutal ehrlich

16.03.2022 um 07:14 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
david de gea
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Das Tor durch Renan Lodi kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte die Entscheidung und besiegelte damit das Aus von Manchester United in der Champions League. "Nachdem sie ein Tor geschossen haben, haben sie die ganze Mannschaft vor Oblak gestellt", sagte David de Gea gegenüber BT Sport. "Mit zehn Spielern und einer sehr defensiven Mannschaft ist es sehr schwierig, gegen sie Tore zu erzielen."

Clever verteidigt, loben die, die es mit Atletico Madrid halten. Für den neutralen Zuschauer war das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League aufgrund des destruktiven Auftretens der Gäste wahrlich kein Augenschmaus. Für United gibt es damit keine weitere Chance auf einen Titel in dieser Saison.

Seit 2017 hat der englische Rekordmeister keine Trophäe mehr gewonnen, das ist die längste Durststrecke seit 40 Jahren. "Natürlich ist es nicht gut genug, es ist hart. Es ist schwer für den Verein, für uns, für die Fans", war de Gea äußerst niedergeschlagen. "Es ist eine schwierige Situation, in der wir uns befinden. Wir müssen weiter kämpfen und unser Bestes geben, aber es ist ein schwieriger Moment."

Uniteds Rückstand auf den begehrten 4. Platz, der zur erneuten Teilnahme an der Champions League berechtigt, beträgt zwar nur einen Punkt. Der FC Arsenal hat jedoch drei Spiele weniger absolviert als die direkte Konkurrenz.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: BT Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG