Paul Pogba: United-Legende Paul Scholes bedauert bevorstehenden Abschied

28.04.2022 um 16:22 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
paul pogba
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Von den Anhängern der Red Devils und auch von vielen Experten wurde Pogba in letzter Zeit der Wille zur Leistungssteigerung abgesprochen. Ihm wurde vorgeworfen, sich zu wenig für seinen Klub zu engagieren.

Eine Fehleinschätzung, wie Paul Scholes jetzt behauptet. "Die Leute sehen ihn falsch", erklärte der 47-Jährige im Format talkSPORT Breakfast. "Er ist ein netter Junge, er will arbeiten und lernen."

Paul Scholes verbrachte seine gesamte Karriere bei Manchester United und traf auf Paul Pogba, als dieser noch für die Nachwuchsteams kickte. "Ich war dort, als er ein Kind war und dieser Junge hatte alles, was man sich von einem Fußballer und Mittelfeldspieler wünschen kann. Sein Körperbau, er kann laufen."

Leider reflektierte der Franzose sein eigenes Spiel zu wenig, weshalb er stets dieselben Fehler fabriziere. Der Abgang des hoch veranlagten Pogbas ist in Scholes Augen verständlich, aber bedauerlich. "Aus irgendeinem Grund hat es bei Man United nicht geklappt. Es ist eine große Enttäuschung. Sie sehen, was er mit Frankreich macht."

Weiterlesen nach dem Video

Wohin es Pogba demnächst zieht, ist weiterhin nicht bekannt. Eine Rückkehr zu Juventus Turin oder ein Wechsel in die Heimat zu Paris Saint-Germain gelten als wahrscheinlichste Szenarios.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG