Manchester United Donny van de Beek: Ralf Rangnick fällt eine Entscheidung

imago donny van de beek 211221
Foto: Joe Toth/Shutterstock / imago images

Donny van de Beek kommt nach seinem 40 Millionen Euro schweren Wechsel von Ajax Amsterdam zu den Red Devils im Sommer 2020 bisher erst auf 48 Partien. Meistens kam er als Teilzeitkraft zum Einsatz. Nur neunmal durfte er durchspielen.

Im vergangenen Sommer wollte der Nationalspieler das Old Trafford bereits verlassen, um regelmäßige Spielpraxis bei einem anderen Verein zu erhalten. Ole Gunnar Solskjaer legte jedoch spät sein Veto ein und verhinderte einen Transfer zum FC Everton. Solskjaer ließ van de Beek in der Folge jedoch weiterhin links liegen.

Ein Vereinswechsel im Winter schien der Ausweg. Doch nach Informationen der englischen Tageszeitung Mirror will Solskjaers Nachfolger, Interimscoach Ralf Rangnick, den Mittelfeldspieler behalten. Rangnick sehe in dem Niederländer ein wertvolles Mannschaftsmitglied, auch wenn er bisher noch keine Hauptrolle spielt.

Manchester United

Unter dem Deutschen, der ab dem kommenden Sommer in beratender Funktion beim Rekordmeister arbeiten soll, durfte van de Beek im letzten Gruppenspiel der Champions League über 90 Minuten auf dem Rasen stehen. In der Premier League kam er zweimal als Joker (Crystal Palace, Norwich) zum Einsatz.

Donny van de Beek wurde Bundesliga-Wechsel ans Herz gelegt

Es bleibt abzuwarten, ob Rangnick van de Beek von einem Verbleib überzeugen kann. Geht es nach Rafael van der Vaart, sollte der Ex-Ajax-Mittelfeldregisseur das Weite suchen - und am besten in die Bundesliga oder zurück in die Eredivisie wechseln.

"Er sollte nach Deutschland gehen, da würde er immer spielen. Oder zurück zu Ajax. Das passt wie angegossen", erklärte der ehemalige Regisseur von Tottenham, dem Hamburger SV und Ajax Amsterdam jüngst laut Mundo Deportivo.