Manchester United :Donny van de Beek und Eric Bailly fordern Entscheidung über United-Zukunft

donny van de beek 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Nach momentanem Stand ist es sehr wahrscheinlich, dass Donny van de Beek und Eric Bailly Manchester United im Januar verlassen werden. Das von Trainer Ole Gunnar Solskjaer wenig beachtete Duo will laut Sun Klarheit über seine Zukunft. Das ist nur logisch, schließlich brauchen auch die Spieler Planungssicherheit.

Van de Beek hatten sich schon im Sommer einige Wechselmöglichkeiten geboten, ein Transfer kam allerdings nicht zustande. Seit seinem vielbeachteten Transfer im Sommer 2020 von Ajax Amsterdam nach Manchester bekam van de Beek lediglich vier Startelfmandate in der Premier League.

Hintergrund

Dass der 24-Jährige seinen Abschied vorbereitet, wurde vor Kurzem noch mal untermauert. Van de Beek wechselte die Berateragentur und lässt sich nun von Hasan Cetinkaya und Ali Dursun vertreten, die ihre Kontakte in den nächsten Wochen spielen lassen werden.

Bailly sammelte sogar noch weniger Spielminuten als van de Beek. Der Verteidiger kam lediglich beim 0:1 im Carabao Cup gegen West Ham über 90 Minuten zum Einsatz. Bailly ist ob der aktuellen sportlichen Situation ziemlich konsterniert.

Der 27-Jährige soll sich fragen, warum er überhaupt im April dieses Jahres seinen Vertrag bis 2024 verlängerte. Besonders verärgert soll Bailly darüber gewesen sein, als Harry Maguire in Leicester den Vorzug erhielt, obwohl sich dieser in einer weniger guten Form befindet und zudem Probleme mit der Wade hat.

Video zum Thema