Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Manchester United:Drei Gründe: Warum United sein Werben um Gareth Bale einstellt

  • Tobias Krentscher Montag, 16.04.2018

Manchester United stellt seine Bemühungen um Rechtsaußen Gareth Bale von Real Madrid Medienberichten zufolge ein.

Werbung

Seit  Jahren locken die Red Devils den ehemaligen Tottenham-Star, doch stets bissen sie sich die Zähne an ihm und Real Madrid aus.

Gareth Bale stand bei Real nicht auf der Verkaufsliste, und der Waliser wollte das Estadio Santiago Bernabeu nicht verlassen.

Medienberichten zufolge wären die Königlichen mittlerweile durchaus verkaufsbereit, wenn die Ablösesumme stimmt.

Doch Manchester United hat sich nun aus dem Kreis der Interessenten verabschiedet. Das hat der INDEPENDENT in Erfahrung gebracht.

Demnach ist United nicht mehr an einer Verpflichtung von Bale interessiert - aus drei Gründen.

Wertvollste Klubs: Manchester United thront über allen anderen

Manchester United hegt der Tageszeitung zufolge Bedenken wegen der Fitness des 28-Jährigen.

Der Rechtsaußen hat seit seiner Ankunft bei Real vor fünf Jahren wettbewerbsübergreifend 182 Spiele gemacht.

Zum Vergleich: Isco, der ebenfalls 2013  zum spanischen Rekordmeister kam, machte 235 Partien.

Werbung

Der zweite Grund, warum United sein Werben um Bale eingestellt hat: Die Finanzen.

Für Bale würde wohl eine hohe Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich anfallen - plus ein Gehalt in Größenordnung von wahrscheinlich 20 Millionen Euro pro Jahr.

Grund Nummer drei: Der Bedarf für Bale ist nach der Verpflichtung von Alexis Sanchez nicht mehr da.

Manchester United hatte Alexis in der Winter-Transferperiode verpflichtet und ihn mit einem Rekordgehalt ausgestattet.

Der Chilene kam im Tausch mit Henrikh Mkhitaryan von Arsenal und unterschrieb bis 2022.

Werbung

Manchester United

Premier League


Beliebte News

Weitere Themen