Ajax Amsterdam Dreikampf: Premier-League-Klubs wetteifern um Ajax-Angreifer Antony

getty antony 220519
Foto: / Getty Images

Wie der brasilianische Online-Dienstleister Universo Online berichtet, wird der 22-Jährige in der nächsten Saison wohl in England spielen. Sein Förderer Erik Ten Hag hätte ihn am liebsten zu seinem Amtsantritt mit nach Manchester gebracht. Ajax erhofft sich jedoch einen Geldregen und wird Antony, der noch drei Jahre Vertrag in Amsterdam hat, daher nur für einen Spitzenpreis ziehen lassen.

Dies dürfte neben Manchester United auch dem FC Liverpool nicht unbedingt schmecken. Die Reds um Trainer Jürgen Klopp haben den Angreifer schon seit dessen Durchbruch im Jahr 2016 im Auge. Die 22 Torbeteiligungen in dieser Saison weckten allerdings einen zusätzlichen Konkurrenten aus England.

Ajax Amsterdam

Newcastle United präsentierte sich nach der Übernahme durch arabische Investoren und einigen getätigten Transfers in der Rückrunde stark verbessert und kletterte in der Tabelle von einem Abstiegsplatz ins gesicherte Mittelfeld.

Im nächsten Jahr soll der eingeschlagene Weg Richtung Top-6 dann weiter fortgesetzt werden. In der Offensive besteht hingegen noch immer Handlungsbedarf, wie die magere Ausbeute von 42 Saisontreffer zeigt.

Im Gegensatz zu United und Liverpool besitzen die Magpies unbegrenzte finanzielle Möglichkeiten. Sollten sie Antony von ihrem Projekt überzeugen, wird es schwer, für die zwei anderen Klubs, mitzuhalten.