Manchester United :Edel-Fan Usain Bolt wollte Antonio Conte als United-Coach

antonio conte 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Usain Bolt beschwerte sich im Gespräch mit der schottischen Tageszeitung The National über das planlose Vorgehen seines Lieblingsvereins. Das Spiel sei viel zu sehr auf einen Akteur ausgerichtet: "Cristiano hat uns in jedem Spiel gerettet."

Die Rede ist natürlich von Cristiano Ronaldo. Der Portugiese erzielte bislang in 12 Pflichtspielen neun Treffer und ist einer der wenigen Hoffnungsträger. Für Bolt ist das zu wenig. "Ein Mann muss die ganze Arbeit tun. Wir haben seit langem keinen guten Fußball gespielt", beschwert sich der Ex-Sprint-Star.

Hintergrund

Schuld an dieser Misere hat in den Augen des Jamaikaners der Trainer. Ole Gunnar Solskjaer hätte schon viel früher durch einen anderen Übungsleiter ersetzt werden sollen. "Ich wollte Conte, er wird das gut machen bei den Spurs, er wird sie organisieren. Im Januar bekommt er dazu sicherlich noch ein bis zwei Spieler", blickt der 35-Jährige neidisch zu den Tottenham Hotspur.

usain bolt 2
Foto: thelefty / Shutterstock.com

Antonio Conte wurde über Wochen als potenzieller Nachfolger des permanent kritisierten Solskjaer gehandelt. Die Klubbosse in Manchester hielten jedoch an ihrem Coach fest. Der Kredit des Norwegers scheint mittlerweile aber beinahe aufgebraucht zu sein. Möglicherweise ärgert sich im Old Trafford dann nicht mehr nur noch Usain Bolt über die verpasste Chance in Bezug auf Erfolgstrainer Conte.

Conte heuerte Anfang November bei Tottenham an und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Die Nord-Londoner sind nach dem FC Chelsea die zweite Station des Italieners in der Premier League. Die Blues führte Conte zu Meisterschaft und zum Pokalsieg.

Video zum Thema