Manchester United :Er stand bei Barça im Wort - Laurent Blanc bereut erste Absage an United

laurent blanc 25
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

"Sir Alex rief mich 1996 an und wollte mich. Aber da hatte ich schon bei Barcelona unterschrieben", berichtet der ehemalige Weltklasseverteidiger.  "Stattdessen bin ich am Ende meiner Karriere dorthin gegangen. Es war fantastisch, dort zu spielen, und das einzige, was ich jetzt bereue, ist, dass ich nicht früher zu United gegangen bin."

Blanc schaffte den Durchbruch bei seinem Heimatverein Montpellier, spielte in der Folge für den SSC Neapel, Nîmes Olympique, AS Saint-Etienne und AJ Auxerre. 1996 wechselte er für knapp fünf Millionen Euro ins Camp Nou.

Hintergrund

In Barcelona verbrachte der Welt- und Europameister nur eine Spielzeit, wechselte 1997 zu Olympique Marseille und zwei Jahre später zu Inter Mailand. 2001 folgte dann im zweiten Anlauf der Schritt nach Manchester. 2003 beendete Blanc seine Laufbahn.

Der 55-Jährige arbeitete ab 2007 drei als Cheftrainer von Girondins Bordeaux. Es folgten Stationen bei der französischen Nationalmannschaft und Paris Saint-Germain. Seit einem Jahr ist Blanc Trainer beim Al-Rayyan SC in Qatar. Dort coacht er James Rodriguez, Yacine Brahimi und Steven Nzonzi.

Video zum Thema