Erling Haaland: Ralf Rangnick dementiert Klausel für Transfer des BVB-Stars

03.12.2021 um 10:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago erling haaland
Foto: camera4+ / imago images

Die Berichterstattung über Erling Haaland sorgte in dieser Woche mal wieder für einen großen Aufschrei. Grund hierfür war eine Bild-Meldung, nach der Ralf Rangnick für einen Transfer des BVB-Stars zu Manchester United satte zehn Millionen Euro kassieren würde.

"Mal sehen: 10 Millionen für Haaland, 10 Millionen für Mbappe, 10 für Lewandowski. Das ist Blödsinn", widerlegt Rangnick die Spekulationen während seiner Antrittspressekonferenz. "Es gibt keine solche Klausel in meinem Vertrag. Haaland ist natürlich ein fantastischer Stürmer. Ich kenne ihn sehr gut."

Rangnick soll maßgeblich an Haalands damaligem Transfer vom Molde FK zu RB Salzburg beteiligt gewesen sein und deshalb einen guten Draht zur Familie des 21-Jährigen Norwegers unterhalten.