Premier League

Ersatz für Cristiano Ronaldo: Paulo Dybala rückt in United-Fokus

getty paulo dybala 22071156
Foto: / Getty Images

Paulo Dybala könnte bei Manchester United die Lücke füllen, die Cristiano Ronaldo im Zuge seines geplanten Abgangs entstehen lässt. Laut einem Bericht der Gazzetta dello Sport wollen die Red Devils ihr Interesse an Dybala verstärken.

Der 28-Jährige wäre eigentlich lieber bei Juventus Turin geblieben, hatte sich mit dem italienischen Rekordmeister allerdings nicht auf die Verlängerung der auslaufenden Zusammenarbeit einigen können. Seit fast zwei Wochen steht Dybala nun ablösefrei auf dem Markt.

Manchester United

In der Vergangenheit waren zwar Klubs wie der AC Mailand, Inter Mailand oder der SSC Neapel mit Dybala in Verbindung gebracht worden. Mit einem offiziellen Angebot soll bisher aber keiner der genannten Vereine an den Stürmer herangetreten sein. Inter hat sich vor Kurzem sogar aus dem Rennen verabschiedet.

Trainer Simone Inzaghi sagte vergangene Woche: "Wir alle kennen Dybala, er ist von großer Qualität und hat es bewiesen. Aber wir gehen davon aus, dass wir jetzt sechs Stürmer im Kader haben. Pinamonti hat eine große Zukunft und dann ist da noch Sanchez. Ich halte es nicht für richtig, über andere zu sprechen."