Nach Entlassung von David Moyes :Marouane Fellaini: Ex-United-Star mit Tränen-Geständnis

marouane fellaini 3
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Werbung

Mit dem Onlineportal The Athletic sprach der Mittelfeldspieler über Moyes, der im April 2014 nach weniger als einem Jahr Amtszeit von den Red Devils entlassen wurde. "Ich empfand Trauer für ihn, als er gehen musste, weil ich weiß, wie sehr er erfolgreich sein wollte", gestand der Belgier.

Fellaini spielte vor seiner Zeit in Manchester bereits fünf Jahre beim FC Everton unter David Moyes und attestiert dem Schotten einen guten Charakter. "Wenn du alle Spieler bei Everton fragst, was sie über Moyes denken, werden sie sagen, was für ein netter Kerl er ist", so der kopfballstarke Mitteldfeldspieler.

Hintergrund

Die Kündigung bei United war deshalb umso bitterer für den Mann mit der auffälligen Afro-Frisur: "Wenn ich ehrlich bin, habe ich geweint, als ich herausfand, dass Moyes seinen Job bei Manchester United verliert."

david moyes 8
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Der heutige Spieler des chinesischen Erstligisten Shandong Luneng Taishan glaubt fest, dass David Moyes im Old Trafford triumphierte, wenn er mehr Zeit bekommen hätte, wie die Resultate des Schotten mit seinem aktuellen Verein zeigen. Fellaini: "Ich habe West Ham in dieser Saison ein paar mal gesehen. Sie sind zu einem Team geworden, das schwer zu schlagen ist."

Die Hammers, die seit Neujahr 2020 zum zweiten Mal von Moyes gecoacht werden, stehen im Moment auf dem vierten Rang in der Premier League und überzeugten in den vergangenen Wochen mit Siegen über Everton, Tottenham und Aston Villa. Hinzu kommt das Weiterkommen im Pokal gegen Manchester City.

Van Gaal folgte auf Moyes

Auf Moyes folgte im Old Trafford 2014 Louis van Gaal als Chefcoach. Der Niederländer übernahm, nachdem er die Nationalmannschaft seines Heimatslands zuvor bei der Weltmeisterschaft in Brasilien auf den dritten Rang geführt hatte. Van Gaal wurde 2016 durch Jose Mourinho ersetzt. Seit März 2019 ist Ole Gunnar Solskjaer Cheftrainer der Red Devils.

Video zum Thema