Falls Frenkie de Jong nicht kommt: Manchester United findet Alternative

25.07.2022 um 13:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty frenkie de jong 220725
Foto: / Getty Images

Nach Informationen von Calciomercato sieht Manchesters Coach Erik ten Hag (52) in Sergej Milinkovic-Savic (27) von Lazio Rom die ideale Verstärkung für sein Mittelfeld, falls sich de Jong weiterhin ziert. Wie das Onlineportal berichtet, hat der Berater des Spielers sogar schon ein erstes Angebot aus England erhalten.

In Rom ist Milinkovic-Savic allerdings seit Jahren eine Instanz, die der Klub nicht so einfach hergeben will. 2015 kam der Serbe für 12 Mio. Euro aus Genk und absolvierte in der Folge 231 Pflichtspiele für Lazio. Da Milinkovic-Savic noch bis 2024 an seinen aktuellen Arbeitgeber gebunden ist, müsste Manchester wohl eine Ablöse in Höhe von 70 Mio. Euro auf den Tisch legen. Nicht gerade ein Schnäppchen.

Aber das wäre Frenkie de Jong ebenfalls nicht . Barça überwies vor drei Jahren 85 Mio. Euro an Ajax Amsterdam, um den Nationalspieler ins Camp Nou zu lotsen. Mindestens genauso viel Geld soll bei einem Verkauf wieder in die Kasse gespült werden.

Manchester United

Die Katalanen sind nach ihrer kostspieligen Shoppingtour der letzten sechs Monate dringend auf Einnahmen angewiesen und dürften deshalb möglicherweise noch mit sich verhandeln lassen. Am Ende könnte der Verkauf aber an de Jong selbst scheitern, der sich Medienberichten zufolge höchstens einen Wechsel zum FC Bayern vorstellen kann.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk
Auch interessant