Manchester United :Gespräche laufen: Wird Anthony Martial der neue Rekord-Transfer des FC Bayern?

anthony martial manchester united 4
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Seit dem Frühjahr halten sich Gerüchte, laut denen der deutsche Rekordmeister heiß auf Anthony Martial sei.

Sinn ergeben würde das Interesse durchaus: Die Flügelzange Franck Ribery und Arjen Robben geht voraussichtlich in ihr letztes Jahr an der Säbener Straße.

Mit Kingsley Coman und Serge Gnabry haben die Bayern zwei hochtalentierte Kräfte als Alternativen in ihren Reihen, allerdings fehlt ein richtiger Kracher.

Anthony Martial hat in der Premier League bereits gezeigt, dass er eine Verstärkung für Bayern sein kann: 24 Tore und 15 Vorlagen markierte er in 86 Partien.

Hintergrund


Anthony Martial will Manchester United verlassen. Das hat sein Berater unlängst klargestellt.

Die Red Devils wollten zwar verlängern, doch man wurde sich nicht einig. Martials Vertrag endet 2019. Schlagen die Bayern zu?

Nach Informationen der Tageszeitung THE SUN gab es bereits erste Gespräche zwischen Bayern und Martials Berater.

Billig würde Martial aber nicht werden - in Gegenteil: Angeblich fordert der englische Rekordmeister knapp 80 Millionen Euro Ablöse.

Mit dieser Ablösesumme würde er Corentin Tolisso (41,5 Millionen Euro) als Rekordeinkauf der Bayern ablösen…