"Sprechen zu viel über Vergangenheit" :Zlatan Ibrahimovic nennt das Problem von Ex-Klub Manchester United

zlatan ibrahimovic 2018 201
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Werbung

Zlatan Ibrahimovic agierte von 2016 bis 2018 für anderthalb Jahre im Old Trafford und hat das große Problem seines ehemaligen Vereins im Interview mit dem Guardian offenbart. "Sie sprechen zu viel über die Vergangenheit."

Traditionsklubs wie Manchester United richten ihren Fokus häufig zu sehr auf die glorreichen Zeiten vergangener Tage. In den Augen Ibras ein eklatanter Fehler. "Du musst über die Gegenwart nachdenken oder du solltest in ein Krankenhaus gehen und dir den Kopf waschen lassen."

Hintergrund

In seiner illustren Karriere bewies der Superstar mehrfach, dass er nach Titeln und Rückschlägen immer wieder neue Ziele im Blick hatte.

Obwohl Ibrahimovic im März 2018 vorzeitig von seinem Vertrag in Manchester entbunden wurde, genoss der Schwede seine Zeit dort. "Es war eine tolle Erfahrung in England. Manchester United ist ein großartiger Klub und wir haben ein paar Trophäen gewonnen (Ligapokal, nationaler Supercup, Europa League, Anm. d. Red.)."

Das Niveau in England ist aus Sicht des Angreifers allerdings nicht in allen Bereichen so hoch, wie die meisten Experten behaupten. "Die Qualität ist im Bereich der Technik überbewertet. Aber die Premier League hat andere Qualitäten – das Tempo, den Rhythmus. Du kannst der beste Spieler der Welt sein, aber wenn du mit dem Tempo und dem Rhythmus nicht klarkommst, wirst du nicht erfolgreich sein."

Video zum Thema