Manchester United "Ich habe das nicht gesagt" - Cristiano Ronaldo mit Richtigstellung

getty cristiano ronaldo 220504
Foto: / Getty Images

Und das, obwohl der Portugiese im Old Trafford zum Abschluss einen starken Eindruck hinterließ und unter anderem das 2:0 für sein Team erzielte. Eine weitere Bude war ihm kurz vor dem Pausenpfiff aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt worden.

Mit seinem regulären Tor markierte Ronaldo seinen 698. Treffer in einem Vereinstrikot. Eine unrunde Zahl. Möglicherweise ließ sich der Angreifer nach dem Ende der Partie deshalb zu einem Spruch verleiten.

Manchester United

Als er in Richtung Spielertunnel unterwegs war und mit seinen Anhängern feierte, rief er in eine TV-Kamera vermeintlich: "I'm not finished" - zu Deutsch: "Ich bin noch nicht fertig". Ein Hinweis auf einen Verbleib in Manchester? Da der sportliche Erfolg in diesem Jahr ausblieb, gab es Gerüchte, um einen Abgang des Europameisters von 2016.

Auf Instagram erstickte Cristiano Ronaldo die aufkommenden Gerüchte sicherheitshalber sofort. "Ich habe das nicht gesagt", stellte er klar. Stattdessen könnte er den Reporter an der TV-Kamera mit "Come on finish" freundlich aufgefordert haben, ihn in Ruhe zu lassen. Die endgültige Auflösung wird es wohl erst in ein paar Wochen geben, wenn der 37-Jährige über seine Zukunft entschieden hat.