Manchester United :Interesse aus Spanien und Italien: Anthony Martial will United verlassen

anthony martial 2018 500
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Der französische Nationalstürmer kam 2015 für die damals hohe Ablösesumme von 50 Millionen Euro vom AS Monaco ins Theatre of Dreams.

Durch Bonuszahlungen erhöhte sich die Ablöse mittlerweile auf 60 Millionen Euro.

Unter Louis van Gaal startete der schnelle Stürmer durch, er war Leistungsträger in der Offensivabteilung der Red Devils.

Nach Van Gaals Abschied aus Manchester und der Amtsübernahme von Jose Mourinho (55) ist der Stern des Franzosen allerdings gesunken.

Hintergrund


Der Linksaußen kam zwar im zweiten Jahr unter Mourinho zu mehr Einsätzen als im ersten, allerdings ist sein Standing nach der Winter-Verpflichtung von Alexis Sanchez gesunken.

Das Verhältnis zu Mourinho soll laut RMC abgekühlt sein, Martial fühle sich nicht mehr ausreichend berücksichtigt.

Daher soll der Nationalstürmer auch eine Offerte zur Vertragsverlängerung bis 2023 in Manchester ausgeschlagen haben.

Anthony Martial soll stattdessen für den kommenden Sommer einen Vereinswechsel anstreben, sollte sich seine Lage nicht ändern.

Sein Vertrag in Manchester ist noch bis 2019 gültig, der englische Rekordmeister hat allerdings eine Verlängerungsoption bis 2020.

Um einen neuen Arbeitgeber muss sich Martial keine Sorgen machen. Es buhlen bereits drei Top-Klubs.

Nach Informationen des INDEPENDENT zeigen Juventus Turin, Paris Saint-Germain und Atletico Madrid Interesse.