Jesse Lingard bittet um Freigabe für Newcastle-Wechsel

31.01.2022 um 10:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jesse lingard
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Nach einer mehr als enttäuschenden Hinrunde forciert Jesse Lingard einen Tapetenwechsel. Laut The Athletic bespricht sich der Offensivspieler am Montagvormittag erneut mit Trainer Ralf Rangnick, um seinen Abgang zu erwirken. Wunschziel ist der abstiegsbedrohte Premier-League-Rivale Newcastle United.

Der Austausch zwischen den Klubs war bisher nicht von Erfolg gekrönt. Für die letzten vier Monate der Saison forderte Manchester United angeblich eine Leihgebühr von drei Millionen Euro, die Übernahme von Lingards vollem Gehalt sowie eine Kaufpflicht über 15 Millionen Euro, sollte Newcastle den Klassenerhalt erreichen.

Die Situation ist etwas undurchsichtig und noch ist unklar, ob Lingard seinen Willen bekommen wird. Dass sich der 29-Jährige verändern möchte, ist angesichts seiner Reservistenrolle und nicht einmal 300 Minuten Spielzeit in allen Wettbewerben nachzuvollziehen.

Nachdem die Verhandlungen wegen der ersten United-Forderungen abrupt abgebrochen worden waren, setzen sich die Parteien am Deadline Day wohl noch mal gemeinsam an den Tisch. Sollten sich die Klubs einig werden, dürfte der Deal nur noch Formsache sein.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: The Athletic
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG