Manchester United am Boden - Milliardär will Rekordmeister retten

18.08.2022 um 22:00 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty cristiano ronaldo 220818
Foto: / Getty Images

In den letzten Monaten machten die United-Anhänger bei den Heimspielen im Old Trafford mächtig Stimmung – aber nicht für Cristiano Ronaldo und Co., sondern gegen die Eigentümer des Klubs, die US-amerikanische Familie Glazer, die sich seit knapp 17 Jahren am Verein bereichert.

Wie die Sun berichtet, seien die Glazers jetzt bereit, ihre Anteile abzugeben. Mit Jim Ratcliffe (69) stünde auch schon der ideale Erbe in den Startlöchern. Der britische Unternehmer wurde 2018 von der Sunday Times zum reichsten Mann des Landes erklärt. Sein Vermögen wurde damals auf fast 25 Milliarden Euro beziffert.

Ratcliffe wuchs im Großraum Manchester auf und signalisiert seit geraumer Zeit sein Interesse an einer Übernahme der Red Devils. "Wenn der Klub zum Verkauf steht, ist Jim definitiv ein potenzieller Käufer", sagte ein Sprecher diesbezüglich. "Wenn so etwas möglich wäre, wären wir an einem Gespräch im Hinblick auf eine langfristige Eigentümerschaft interessiert."

Manchester United

Für den Milliardär wäre es im Übrigen nicht der erste Kauf eines Fußballvereins. Im Jahr 2019 übernahm Ratcliffe beispielsweise den französischen Erstligisten OGC Nizza, der es unter seiner Regentschaft in die Gruppenphase der Europa League (2020) und ins Finale des nationalen Pokals (2022) schaffte.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
Auch interessant