Manchester United :Keine Heimkehr: Juan Mata lässt die Hoffnungen des FC Valencia zerplatzen

juan mata 2
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com

Im Sommer 2011 verkaufte Valencia schweren Herzens sein Mittelfeld-Genie Juan Mata für 27 Millionen Euro an Chelsea in die Premier League.

Die Fledermäuse brauchten das Geld, daher wurde auch ein Jahr zuvor David Villa für 40 Millionen Euro an den FC Barcelona verkauft.

In den vergangenen Monaten wurde Juan Mata mit einer Rückkehr nach Valencia in Verbindung gebracht - nun, nach der Verpflichtung von Alexis Sanchez, erneut.

Doch wie MUNDO DEPORTIVO in Erfahrung gebracht hat, zeigt Mata kein Interesse an einer Heimkehr nach Valencia.

Die Sporttageszeitung hat aus dem Umfeld des spanischen Nationalspielers herausbekommen, dass Mata in Manchester glücklich sei und keinen Vereinswechsel anstrebe.

Hintergrund


Mata war Anfang 2014 von Chelsea zu Manchester United gewechselt. Sein aktueller Vertrag läuft am Saisonende aus.

United besitzt allerdings die Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung, von der die Red Devils aller Voraussicht nach Gebrauch machen werden.