Anzeige

Manchester United :Louis van Gaal tritt gegen Boss von Manchester United nach

louis van gaal 3
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Doch der Niederländer wurde trotz Titelgewinn durch Jose Mourinho ersetzt. Noch immer ist er deswegen enttäuscht.

"Was ich falsch finde, ist, wenn ein CEO sagt, wir sind mit dir total zufrieden, glaube nicht der Presse. Dann gewinnst du den FA Cup und wirst trotzdem entlassen", entgegnete der 66-Jährige in der SPORT BILD.

Louis van Gaal wurde in seiner ersten Saison bei Manchester United Vierter in der Premier League, im Jahr darauf zwar nur Fünfter, holte aber den FA Cup.

Im Anschluss war seine Zeit beendet und Jose Mourinho übernahm. Gegen den Portugiesen hege er keinen Groll.

"Jeder Coach möchte Manchester United trainieren, es ist einer der größten Klubs der Welt."

Und weiter: "Ich denke, José wollte das auch und hatte dazu die Möglichkeit, obwohl er auf Platz 13 entlassen wurde, bei einer fantastischen Mannschaft wie Chelsea. Ich stand dagegen auf Platz vier! Ich werfe ihm dennoch nichts vor."

Gern hätte der frühere Bayern-Coach aber seinen Drei-Jahres-Plan fortgeführt.

Für van Gaal trainiert der "derzeit der beste Trainer der Premiere League" zwar in Manchester, aber nicht im Old Trafford.

"Pep Guardiola hat aus City eine Maschine gemacht. Er zeigt einen Fußball, den ich bei Manchester United auch hätte spielen lassen wollen", lobte der Niederländer den Spanier.

"Doch er hat dafür bessere Spieler. Bei mir hätte der Prozess länger gedauert. Die Zeit dafür bekam ich leider nicht."

Folge uns auf Google News!