Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Manchester United:Macht Manchester United das mit? Antoine Griezmann stellt enorme Forderung

  • Tobias Krentscher Dienstag, 09.01.2018

Antoine Griezmann will sich einen Wechsel von Atletico Madrid auf die Insel mit einer deutlichen Gehaltserhöhung versüßen lassen. Der von Manchester United umworbene französische Nationalstürmer fordert Medienberichten zufolge mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr.

Werbung

Nachdem der FC Barcelona mit der Verpflichtung von Philippe Coutinho seine Lücke in der Offensivabteilung geschlossen hat, könnte der Weg von Antoine Griezmann zu Manchester United frei sein.

Dass die Katalanen nach den Transfer von Ousmane Dembele und Philippe Coutinho für mindestens 225 Millionen Euro Ablöse im Sommer auch noch Antoine Griezmann holt, scheint unwahrscheinlich.

Schließlich würden für den Franzosen aufgrund seiner Ausstiegsklausel nochmals 100 Millionen Euro Ablöse fällig werden - zu viel für Barça, nach den Ausgaben für Dembele und Coutinho.

Manchester United wähnt sich im Rennen um Antoine Griezmann nun in der Favoritenstellung. Eine Offerte soll bereits beim Atleti-Superstar eingegangen sein, allerdings liegen die Parteien noch weit auseinander.

Ryan Giggs hofft, dass Toni Kroos zu Manchester United wechselt

Nach Informationen der Tageszeitung THE SUN bieten die Red Devils dem Torschützenkönig der EM 2016 ein Jahresgehalt von umgerechnet 17 Millionen Euro an. Griezmann soll allerdings sechs Millionen Euro mehr fordern, 23 Millionen Euro pro Jahr.

"Die Forderungen haben sich seit dem ersten Versuch Griezmann zu verpflichten deutlich erhöht", zitiert die britische Boulevardzeitung einen Insider aus dem Old Trafford.

Damit würde Griezmann auf Anhieb zum Top-Verdiener bei Manchester United aufsteigen, in der gesamten Premier League würde niemand mehr verdienen.

Doch United zweifelt. "Das könnte zu viel sein, selbst für uns. Der Klub würde ihn sehr gerne holen,  aber das ist eine Menge Geld", so die Quelle.

Manchester United und Antoine Griezmann waren sich in der vergangenen Transferperiode Medienberichten zufolge so gut wie einig über einen Vereinswechsel, doch aufgrund der Transfersperre gegen Atleti blieb der Franzose im Wanda Metropolitano.

Manchester United

Premier League


Beliebte News

Weitere Themen