Julian Alvarez geht als Gewinner aus Benefizspiel gegen den FC Barcelona hervor

25.08.2022 um 18:48 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty julian alvarez 220825
Foto: / Getty Images

Citiys Coach, Pep Guardiola (51), mischte bei seiner Rückkehr ins Camp Nou erwartungsgemäß kräftig durch. Auf diesem Wege kamen einige Reservisten zu ihrer Chance, ein wenig Aufmerksamkeit auf sich zu vereinen.

Julian Alvarez nutzte seine Gelegenheit und fiel durch hohen läuferischen Einsatz auf. Dazu erzielte er in der 21. Minute die schmeichelhafte Führung für den englischen Meister nach einem Fehler von Barcelonas Nummer zwei Inaki Pena.

Der Argentinier kam im Sommer von River Plate, hat bislang aber noch nicht den Weg in die Stammelf der Skyblues gefunden. Im Sturmzentrum steht ihm mit Neuzugang Erling Haaland (22) ein absolutes Schwergewicht in der Quere, weshalb er in der Premier League bislang nur auf mickrige 28 Einsatzminuten kommt.

Manchester United

Cole Palmer (20) ist im Übrigen noch sein junger Reservist, dem Guardiola gegen Barcelona das Vertrauen schenkte und der seinen Job ganz ordentlich machte. Das City-Eigengewächs erzielte das zwischenzeitliche 2:2 und wurde besonders in der zweiten Hälfte sicherer im Mittelfeld. Da er nur als Vertreter des geschonten Ilkay Gündogans (31) auflief, dürfte er sich zukünftig jedoch wieder auf der Bank wiederfinden.

Auch interessant