Manchester United Man United: Die Stars wollen Pochettino als Rangnick-Erbe

mauricio pochettino 2020 01 005
Foto: MDI / Shutterstock.com

Die Männer um Superstar Cristiano Ronaldo würden ab dem Sommer gerne von Mauricio Pochettino trainiert werden. Der Argentinier war in der Premier League bereits beim FC Southampton und den Tottenham Hotspur angestellt, was ihm in den Augen der United-Profis einen großen Vorteil gegenüber den anderen gehandelten Namen bringt.

Pochettino steht momentan als Cheftrainer von Paris Saint-Germain an der Seitenlinie, gilt dort jedoch nicht als unumstritten. Trotz der Transferoffensive im letzten Sommer tritt die Star-Truppe nicht so dominant auf wie erhofft. Sollten die Franzosen in der Königsklasse im Achtelfinale gegen Real Madrid scheitern, könnte Pochettino sogar schon im Frühjahr seinen Hut nehmen. Man United wird dieses Duell deshalb ganz genau beobachten.

Macht Rangnick seinen Spielern einen Strich durch die Rechnung?

In der Regel haben die Profis eines Klubs nur bedingt Mitspracherecht bei der Auswahl eines neuen Trainers. Die endgültige Entscheidung wird eine Etage höher getroffen. Noch-Trainer Rangnick, der laut Sun weiterhin Chancen auf eine längerfristige Beschäftigung als Coach im Old Trafford hat, bevorzugt als zukünftiger Berater des Vereins einen anderen Nachfolger.

Manchester United

Der 63-Jährige sieht Erik Ten Hag als Mann der Zukunft. Der Niederländer ist seit 2017 bei Ajax Amsterdam in der Verantwortung und gewann dort unter anderem zweimal das Double. Aufgrund seiner attraktiven und erfolgreichen Spielweise steht Ten Hag derzeit außerdem bei zahlreichen anderen europäischen Topklubs auf dem Zettel. Bislang konnte er sich allen Avancen erwehren.