Wütender United-Goalie erhebt schwere Vorwürfe

04.08.2022 um 07:22 Uhr
Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty dean henderson 220803
Foto: / Getty Images

Zum Ende der Spielzeit 2020/2021 gelang es Henderson, Uniteds Stammkeeper David de Gea als Nummer 1 abzulösen. Im Sommer verletzte sich der Torwart jedoch so heftig, dass er sogar für die anstehende Europameisterschaft ausfiel. Sein Klub sprach ihm trotzdem Mut für die anschließende Saison zu.

"Das Gespräch, das ich nach dem Ausscheiden aus dem Euro-Kader führte, war: 'Du kommst hierher zurück, um die Nummer 1 zu werden'", berichtete Henderson bei talkSPORT. Der Brite erkrankte danach an Corona und die United-Bosse anscheinend an Amnesie. Von ihrem Versprechen wollten sie nämlich nichts mehr wissen, weshalb für Henderson nur die Bank blieb.

"Es war frustrierend, weil ich letzten Sommer so viele gute Angebot aus diesem Grund abgelehnt habe und sie mich nicht haben gehen lassen." Henderson wurde seit 2011 in Uniteds Jugendabteilung ausgebildet und hätte sich gewiss eine angemessenere Behandlung für ein Eigengewächs vorgestellt.

Manchester United

Für die kommende Saison hat der Keeper schließlich die Erlaubnis erhalten, zu Nottingham Forest zu wechseln. Da er aber noch bis 2025 an seinen Stammverein gebunden ist, steht ihm im nächsten Jahr die nächste Verhandlungsrunde bevor.

Verwendete Quellen: independent.co.uk
Auch interessant