Manchester United lässt Atletico Madrid abblitzen

11.01.2023 um 19:29 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
erik ten hag
Erik ten Hag hat nicht vor, Victor Lindelöf im Winter abzugeben - Foto: / Getty Images

Wie Brancheninsider Fabrizio Romano berichtet, hat Manchester United die Anfrage aus Spanien abgelehnt, Trainer Erik ten Hag plane mit Lindelöf.

Lindelöf soll Felipe ersetzen

Der Schwede wird im Metropolitano als Nachfolger für Felipe gehandelt. Der 33 Jahre alte Brasilianer steht angeblich vor einem Wechsel zu den Wolverhampton Wanderers.

Lindelöf steht bei Manchester United noch bis Ende Juni 2024 im Wort. Der Verein, der den Verteidiger 2017 für 35 Millionen Euro Ablöse von Benfica Lissabon holte, besitzt eine die Klausel, das Arbeitspapier bis 2025 auszudehnen.

getty erik ten hag 23011122
Victor Lindelöf spielt seit fünfeinhalb Jahren für Manchester United - Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Statt Lindelöf könnte Çağlar Söyüncü in die spanische Hauptstadt wechseln. Atletico Madrid und Leicester City sprechen über einen Winter-Wechsel des ehemaligen Freiburgers. Atleti hat eine gute Verhandlungsposition, da Söyüncüs Arbeitspapier bei den Foxes am Saisonende ausläuft.

Söyüncü keine Stammkraft bei Leicester City mehr

Sportlich könnte der Meister von 2016 den Abschied des Innenverteidigers verkraften, in der Premier League kommt Söyüncü in der laufenden Saison erst auf einen Einsatz unter Trainer Brendan Rodgers.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano