Manchester United :Manchester United: Mit Jadon Sancho soll bereits alles geklärt sein

jadon sancho 2019 01 9
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Sport 1berichtet, dass sich beide Seiten über die Wechselmodalitäten einig sind. Nun gilt es nur noch eine Übereinstimmung mit Sanchos derzeitigem Verein, Borussia Dortmund, zu finden.

Daran scheiterte es allerdings bereits im letzten Jahr. Die Schwarz-Gelben verlangten damals 120 Millionen für ihren Spieler, was den Engländern dann doch zu hoch gegriffen erschien. Mittlerweile haben die Dortmunder ihre Forderungen nach unten geschraubt.

Hintergrund

Wie Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der ARD erklärte, haben die Verantwortlichen nach dem letzten Sommer ein Gentlemen's Agreement mit Sancho geschlossen. Sollte ein Klub bereit sein, die kolportierte Summe von 90 Millionen für den Nationalspieler auf den Tisch zu legen, darf er den Verein verlassen.

Manchester United wäre wohl bereit, diesen Betrag auf das Konto der Borussia zu überweisen. Die Vizemeisterschaft in der abgelaufenen Spielzeit war für Trainer Ole Gunnar Solskjaer nur ein Etappenziel auf dem Weg zurück zur Spitze. Das verlorene Europa League-Finale gegen Villareal verstärkte den Hunger auf Titel noch weiter.

Mit Verstärkungen wie Jadon Sancho möchte der Norweger sein Team wieder an die früheren Erfolge des Vereins anknüpfen lassen. Die letzte Meisterschaft konnte United im Jahr 2013 feiern.

Während der Lokalrivale ManCity im Anschluss viermal die Premier League gewann, blieb den Red Devils das Nachsehen. Ein Umstand, der nach Veränderungen verlangt.

Video zum Thema